Berücksichtigung des Forderungsverzichts eines Gesellschafters nach Einführung der Abgeltungsteuer

Der Verzicht eines Gesellschafters auf eine Darlehensforderung gegen die Gesellschaft kann nach Einführung der Abgeltungsteuer zu einem steuerlich zu berücksichtigenden Verlust bei den Einkünften aus Kapitalvermögen führen.


BFH 6.8.19, VIII R 18/16, iww.de/astw, Abruf-Nr. 212248

BFH 24.10.17, VIII R 13/15, Abruf-Nr. 198466


Quelle: https://www.iww.de/astw/einkommensteuer/-20-estg-beruecksichtigung-des-forderungsverzichts-eines-gesellschafters-nach-einfuehrung-der-abgeltungsteuer-n125341


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen