BGH - Bankrecht - Beratungspflicht bei Swap-Geschäften

Bei spekulativen Swap-Geschäften muss die beratende Bank, die selbst nicht Vertragspartnerin des Swap-Vertrags ist, nicht über den negativen Marktwert aufklären.


BGH, Urteil v. 20.01.2015, XI ZR 316/13

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen