top of page

Einziehung von Geschäftsanteilen trotz negativer Legitimationswirkung des § 16 Abs. 1 GmbHG

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist durch die negative Legitimationswirkung des § 16 Abs. 1 Satz 1 GmbHG nicht gehindert, einen nach einem möglicherweise fehlgeschlagenen Einziehungsversuch aus der Gesellschafterliste entfernten, aber materiell bestehenden Geschäftsanteil aus einem in der Person des materiell berechtigten Gesellschafters liegenden wichtigen Grund einzuziehen.

BGH v. 10.11.2020 - II ZR 211/19



KGS Tax Rechtsberatung Steuerberatung eine Adresse alle Lösungen Business Immigration Unternehmensgründung Gesellschaft Gesellschaftsrecht Mandanten Mandat Rechtsanwalt deutsch chinesisch Anwalt Wirtschaftsrecht Wirtschaftsverkehr Steuern Kanzlei Sprache Geschäftsfelder Gründung Ansprechpartner Visum Aufenthalt Aufenthaltsrecht Geschäftsadresse Büro Start-up Kapitalgesellschaften Einwanderung Arbeitsvisum europäische blue card eu-blie-card Mangelberufe Buchhaltung professionell zuverlässig Hilfe Lohnabrechnung Gehaltsabrechnung Jahresabschluss Markenrecht Wettbewerbsrecht Gastronomierecht Amazon Handel Online Mainz Deutschland Geschäftsumfeld Förderung Corona Coronasteuer Coronavirus Kryptowährung Krypto Bilingual

Comentários


bottom of page