Keine Steuerbefreiung für ein vom Erblasser nicht für eigene Wohnzwecke genutztes Einfamilienhaus

Die Steuerbefreiung nach § 13 Abs. 1 Nr. 4c S. 1 ErbStG kann grundsätzlich nicht zur Anwendung kommen, wenn der Erblasser bzw. die Erblasserin niemals selbst in dem vererbten Haus oder der Wohnung gelebt hat. In diesen Fällen kann sich in dem Haus nämlich niemals der "Mittelpunkt des familiären Lebens" befunden haben.

FG Köln 27.1.2016, 7 K 247/14

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen