Rückforderung eines Miteigentumsanteils an einem vermieteten Grundstück

Aufwendungen zur (im Ergebnis gescheiterten) Abwehr einer Rückforderung des Miteigentumsanteils an einem vermieteten Grundstück aufgrund eines Widerrufs der Schenkung nach § 530 BGB stellen weder (nachträgliche) Anschaffungskosten noch sofort abziehbare (Sonder-)Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung dar.


BFH 10.12.19, IX R 19/19, iww.de/astw, Abruf-Nr. 215811

Quelle: https://www.iww.de/astw/einkommensteuer/21-estg-rueckforderung-eines-miteigentumsanteils-an-einem-vermieteten-grundstueck-f131388


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen