Unentgeltlicher Erwerb bei Übertragung ohne Übernahme der Darlehen des Rechtsvorgängers

Ein unentgeltlicher Erwerb i. S. d. § 23 Abs. 1 Satz 3 EStG liegt vor, wenn im Rahmen der Übertragung eines Grundstücks im Wege der vorweggenommenen Erbfolge dem Übergeber ein (dingliches) Wohnrecht eingeräumt wird und die durch Grundschulden auf dem Grundstück abgesicherten Darlehen des Rechtsvorgängers nicht übernommen werden.


BFH 3.9.19, IX R 8/18,iww.de/astw, Abruf-Nr.213482

Quelle: https://www.iww.de/astw/einkommensteuer/23-estg-unentgeltlicher-erwerb-bei-uebertragung-ohne-uebernahme-der-darlehen-des-rechtsvorgaengers-n126776

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen