Berücksichtigung eines Verlusts aus dem Verzicht auf ein Gesellschafterdarlehen

Auf Kapitalerträge aus Kapitalforderungen, die zum Zeitpunkt des vor dem 1.1.2009 erfolgten Erwerbs zwar Kapitalforderungen i. S. d. § 20 Abs. 1 Nr. 7 in der am 31.12.2008 anzuwendenden Fassung (EStG a. F.), aber nicht Kapitalforderungen i. S. d. § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 EStG a. F. (sog. Finanzinnovationen) sind, ist § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7 EStG i. d. F. des UntStRefG 2008 vom 14.8.2007 (BGBl I 2007, 1912) nicht anzuwenden. Das hat der BFH aktuell entschieden.


BFH 14.1.20, IX R 9/18, iww.de/astw, Abruf-Nr. 216754

Quelle: https://www.iww.de/astw/einkommensteuer/-20-estg-beruecksichtigung-eines-verlusts-aus-dem-verzicht-auf-ein-gesellschafterdarlehen-f132028


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen